Overblog Suivre ce blog
Editer l'article Administration Créer mon blog
9 juillet 1970 4 09 /07 /juillet /1970 15:08



erhältlich bei Kadon Enterprises

La Ora Stelo
(der Goldene Stern), wurde im Andenken an Jean-Pierre Puisais-Hée geschaffen ; es handelt sich um einen Kopfzerbrecher, dessen Bestandteile polymultiförmlich sind (genauer genannt : Polyore).
Polyoren sind Polymultiformen, die aus dem Nebeneinandersetzen mehrerer Exemplare der unten gezeichneten Dreiecke resultieren :

undefined

Die 2 hier oben gezeichneten Dreiecke sind gleichschenklig : ihre Seiten messen bzw. 1, 1 und  undefined (erstes Dreieck) und 1, undefined und undefined (zweites Dreick).
undefined ist die Goldene Zahl :
       undefined
Die 2 Dreicke werden "Goldene Dreiecke" genannt.

Ihre Winkel messen bzw. 36°, 36° und 108° (erstes Dreieck) und 72°, 72° und 36° (zweites Dreieck).

Merkwürdig ist Folgendes : Wenn man die Fläche des ersten als Flächeeinheit betrachtet (seine Fläche misst also 1), ergibt es eine Fläche von undefined für das zweite.

Die unten gezeichneten Polyoren werden in progressiver Flächenreihe präsentiert (ihre Fläche ist in Rot vermerkt) :












Die hier oben gezeichneten 32 Polyoren bilden die 32 Stücke der La Ora Stelo.
Sie decken eine Fläche von 42undefined + 42 ; wenn wir 5 kleinen Dreiecke hinzufügen, erhalten wir eine Fläche von 44undefined + 43 : dies ist die Fläche eines regelmäßigen Pentagons dessen Seite undefined + 4 wert ist.
 

 

 

Ziel Nr. 1 dieses Kopfserbrechers besteht im Wiederaufbauen eines Goldenen Sterns mit Hilfe von 22 seiner Stücke. Hier unten steht ein möglicher Raster dieses Sterns mit einer Fläche von 36undefined + 22 :

undefined 

Es gibt eine Unmenge an möglichen Rastern (Beispiel einer Umgestaltung des Rasters : hier klicken)

Was mich betrifft, habe ich keine Lösung, und ich weiß eigentlich nicht, ob es eine gibt.
(lösung von Robin King)

Hingegen ermöglichen die Einzelstücke der La Ora Stelo eine Menge von Figuren verschiedener Größen zusammen zu bauen :
Pentagone, Rhombus, Trapeze, Sterne,  Dekagone, Drachen, "Eselmützen", "Pilze",  "Pfeile", "Hexe-hüte", "Diabolos", "Hosen", "Hemden", "Fächer", "Blumen", Sechsecke, "Zelte", ParallelogrammeDreiecke, "Räder","Töpfe", "Berge", "Schöpfwerke", "Schmetterlinge", "Füchse", "Fässer", "Apfelbaüme", "Kronen", Achtecke, "Schützen", usw.

 

Partager cet article

Repost 0
Published by FERROUL Jacques - dans Orstelo
commenter cet article

commentaires